Ihre Traurednerin

Trauredner_Astrid-Fiedler aus Bergedorf

Wer und wie bin ich als freie Rednerin?

  • Ich bin kreativ und voller Liebe zu Menschen und zum Leben.
  • Ich höre zu, stelle Fragen und höre auf mein Herz.
  • Mit meinem ganzen Können und meinem ganzem Herzen schreibe ich besondere Reden, besondere Zeremonien und zaubere besondere Momente für Hochzeitspaare, Eltern und Gäste.

Ein Dj sagte nach einer Hochzeit zu mir: Als professioneller DJ erlebe ich wirklich sehr viele freie Trauungen und muss Dich mal positiv hervorheben. Deine Traurede war einfach perfekt und vor allem war rhetorisch zu spüren, dass Du ein Profi bist.
Mehr zu meiner Ausbildung als Rednerin lesen Sie weiter unten …

Der erste Schritt zur Traurednerin: Das Reden vor Publikum

Seit 20 Jahren stehe ich als Imageberaterin, Kniggetrainerin, Rednerin, Workshopleiterin und Moderatorin in Bergedorf und deutschlandweit auf der Bühne. Egal ob vor zehn oder 1000 Personen, es macht mir große Freude meine Gäste und mein Publikum zu begeistern und zu berühren.

traurednerin_fiedler_hamburg_bergedorf

Der zweite Schritt zur Traurednerin: Die Ausbildung

Seit 2009 engagiere ich mich bei den Toastmasters. Dort hole ich mir immer wieder professionelle Rückmeldung zu verschiedenen Redeprojekten und lerne von anderen Rednern. Zudem habe ich über zwei Jahre Improvisationstheater gespielt und habe viele Seminare besucht, um Rituale kennenzulernen und anzuwenden. 2012 habe ich in Bergedorf den Rednerclub Bergedorf gegründet und als Mentorin und freie Rednerin schon viele Rednerinnen und Redner begleitet. Im Mai 2018  erhielt ich die Auszeichnung Kompetente Rednerin Silber. Dafür habe ich viel getan und darf stolz darauf sein.

traurednerin_fiedler_ausbildung_bergedorf

Der letzte Schritt zur Traurednerin: Der Impuls, die erste Anfrage aus Bergedorf und die Trauung

2014 lernte ich meine Imageberater-Kollegin Gerlind kennen, die sich gerade als Traurednerin selbstständig gemacht hatte und zu mir meinte, ich würde mich sicher sehr gut als Traurednerin machen und mit meinen Traureden glaubwürdig und professionell rüberkommen.
Der Impuls war gesetzt! Schon kurz danach kam die erste Anfrage aus Hamburg-Bergedorf, ich führte meine erste Trauung durch und bekam schöne Rückmeldungen – von dem Paar und von den Gästen. Anschließend wurde ich auch für Trauerreden und Willkommensreden gebucht.
traureden-hamburg_traurednerin-astrid_fiedler_bergedorf
Inzwischen habe ich viele Traureden gehalten und weiß: Ich finde die richtigen Worte, egal ob Willkommensfeier, Hochzeit, Jubiläum oder Trauerfeier.
Rufen Sie einfach an und lassen auch Sie sich begeistern.

Hören Sie hier eine Stimmprobe für eine Diamantene Hochzeit.

Astrid Fiedler privat

Ich bin 59 Jahre jung und lebe seit 18 Jahren mit meiner Familie in Hamburg Bergedorf. Ich bin sehr dankbar für meinen beruflichen Weg und fühle mich reich beschenkt.
Darum gebe ich aus vollem Herzen sehr gerne etwas in die Welt zurück.
Ich engagiere mich seit Jahren ehrenamtlich und tue das, was ich am besten kann:
Anstiften, Moderieren und Motivieren – Menschen vernetzen – Lernplattformen schaffen, auf denen wertschätzende Begegnung stattfindet und das Selbstbewusstsein gestärkt wird

  • Seit 2010 bin ich Mentorin für viele Rednerinnen und Redner gewesen.
  • 2012 gründete ich einen Rednerclub in Bergedorf und war Sponsorin für den Rednerclub Bergedorf.
  • Als Area Governor war ich 2014 Coach für die norddeutschen Rednerclubs in Kiel, Lübeck, Bergedorf, Hamburg und Buxtehude und habe unzählige Veranstaltungen und einige Wettbewerbe moderiert.
  • Seit 2015 halte ich kostenlose Vorträge und beteilige mich an Spendensammlungen für den Verein Dolle Deerns, einem Mädchenprojekt in Lohbrügge.
    Organisiert wird das von dem, von mir gegründeten und moderierten, Unternehmerinnen-Netzwerk LadiesClub Bergedorf.
  • 2015 initiierte ich einen Deutschkurs für Flüchtlingsfrauen und Kinder. Bis Ende 2016 waren etwa 100 tolle Helferinnen in meinem Team. Wir haben ca. 150 Frauen und ebenso vielen Kindern eine Oase der Sicherheit und Entspannung geboten, in der sie deutsch und vieles mehr lernen konnten.
  • Seit 2015 unterstütze ich den Verein Futurepreneur mit kostenlosen Vorträgen und als Unternehmerin in Gesprächsgruppen mit den Jugendlichen, die sich in ihrem unternehmerischen Talent ausprobieren. Außerdem setze ich mein Talent zum Netzwerken ein.
  • Seit 2017 engagiere ich mich für die Stiftung Initiative Courage – hier ist das Motto Selbstbewusste Kinder für eine lebendige Zukunft.
  • Seit 2016 organisiere ich das Mentorenprogramm im Rednerclub Bergedorf und kümmere mich darum, dass Mentees und Mentoren zusammenfinden.
  • Im September 2018 gründete ich die erste Würdekompassgruppe Bergedorf.

Wenn ich mal nicht für andere da bin, dann liebe ich achtsame Spaziergänge oder Radtouren durch Wälder, Felder und am Wasser rund um Bergedorf oder anderswo. Außerdem koche ich sehr gern kreativ für meine Lieblingsmenschen und bin sehr gerne in Rom bei meinen Kindern.