Ihre Traurednerin

Astrid Fiedler

Ich bin 58 Jahre jung und lebe seit 18 Jahren mit meiner Familie in Hamburg Bergedorf.

traurednerin-astrid_fiedler

Viele Menschen kennen mich als Rednerin und manchmal werde ich gefragt,
wie ich denn zu meinem Traumberuf gekommen bin.
Die Idee dazu kam von einer Kollegin, die mir eines Tages von ihrer Arbeit erzählte
und meinte, ich würde mit meinen Traureden sicher sehr glaubwürdig und professionell
rüberkommen und die Veranstaltung bereichern. Schon kurz danach kam die erste Anfrage,
schöne Rückmeldungen und seitdem viele weitere Anfragen.

Seit 2015 bin ich freie Traurednerin und liebe meinen Beruf

Der Kontakt zu den Brautpaaren und die Gespräche vor der Traurede sind mir eine
große Freude und ich fühle mich oft sehr berührt.
Ich bin mir sicher: Ich habe den schönsten Beruf der Welt. Ich liebe es, als Traurednerin und Zeremonienleiterin meine Brautpaare durch ein verbindendes Ritual in eine neue Lebensphase zu begleiten.

Durch meine Erfahrungen als freie Rednerin weiß ich, dass die “Bühne” einer Hochzeit von Lampenfieber geprägt und emotional aufregend sein kann. Darum kann ich Sie als Traurednerin empathisch und souverän durch die Aufregungen Ihrer persönlichen Zeremonie begleiten. So wird dieser Tag für Sie und all Ihre Gäste zu etwas ganz Besonderem.

Ich finde die richtigen Worte, lassen auch Sie sich begeistern!
Rufen Sie einfach an, ich freue mich auf Sie.

Ihre Traurednerin
Astrid Fiedler

Trauredner_Astrid-Fiedler

Astrid Fiedler als Rednerin

Seit etwa 20 Jahren stehe ich als Rednerin und Moderatorin in Bergedorf und Deutschlandweit für viele Veranstaltungen auf der Bühne. Egal ob vor zehn oder 1000 Personen, es macht mir große Freude meine Gäste und mein Publikum zu begeistern und zu berühren.

trauredner_fiedler

Meine Ausbildung zur Rednerin mache ich ganz klassisch und mit viel Engagement seit 2009 bei den Toastmasters, denn ich weiß, dass es wichtig ist sich immer wieder professionelle Rückmeldung zu holen. 2012 habe ich in Bergedorf den Rednerclub Bergedorf gegründet und als Mentorin und freie Rednerin schon viele Rednerinnen und Redner begleitet.

Als Area Governor war ich 2014 Coach für die norddeutschen Rednerclubs in Kiel, Lübeck, Bergedorf, Hamburg und Buxtehude.

Meine Arbeit als Traurednerin empfinde ich als ganz besonders, denn ich darf am Leben zweier besonderer Menschen teilhaben.
Aus diesem Wissen forme ich ganz behutsam eine Traurede, die maßgeschneidert ist – ein großes Geschenk für alle Beteiligten.

Egal ob Sie aus Bergedorf, Hamburg oder Rom kommen: Wenn Sie eine maßgeschneiderte Traurede möchten, dann lassen Sie uns einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.

Hochzeitsreden sind mir eine Herzensangelegenheit.

Hören Sie hier eine Stimmprobe für eine Diamantene Hochzeit.

Astrid Fiedler privat

Ich bin sehr dankbar für meinen beruflichen Weg und fühle mich reich beschenkt.
Darum gebe ich aus vollem Herzen sehr gerne etwas in die Welt zurück.
Ich engagiere mich seit Jahren ehrenamtlich und tue das, was ich am besten kann:
Moderieren und Motivieren – Menschen vernetzen – Lernplattformen schaffen, auf denen wertschätzende Begegnung stattfindet und das Selbstbewusstsein gestärkt wird.

  • Seit 2010 bin ich Mentorin für viele Rednerinnen und Redner gewesen.
    2013 gründete ich einen Rednerclub in Bergedorf und war Sponsorin für den Club.
    2014-2015 unterstützte ich als Area Gouverneur die Norddeutschen Toastmasterclubs.
    Ich habe unzählige Veranstaltungen und einige Wettbewerbe moderiert.
  • Seit 2015 halte ich kostenlose Vorträge und beteilige mich an Spendensammlungen für den Verein Dolle Deerns, einem Mädchenprojekt in Lohbrügge.
    Organisiert wird das von dem, von mir gegründeten und moderierten, Unternehmerinnen-Netzwerk LadiesClub Bergedorf.
  • 2015 initiierte ich einen Deutschkurs für Flüchtlingsfrauen und Kinder.
    Bis Ende 2016 waren etwa 100 tolle Helferinnen in meinem Team.
    Wir haben ca. 150 Frauen und ebenso vielen Kindern eine Oase der Sicherheit und Entspannung
    geboten, in der sie deutsch und vieles mehr lernen konnten.
  • Seit 2015 unterstütze ich den Verein Futurepreneur mit kostenlosen Vorträgen und als Unternehmerin in Gesprächsgruppen mit den Jugendlichen, die sich in ihrem unternehmerischen Talent ausprobieren. Außerdem setze ich mein Talent zum Netzwerken ein.
  • Seit 2017 engagiere ich mich für die Stiftung Initiative Courage – hier ist das Motto Selbstbewusste Kinder für eine lebendige Zukunft.

Wenn ich mal nicht für andere da bin, dann liebe ich achtsame Spaziergänge oder Radtouren durch Wälder, Felder und am Wasser. Außerdem koche sehr gern für meine Lieblingsmenschen und bin sehr gerne in Rom.